Brita Wassersprudler – mehr Frische im Wasser

Trinkwasser im Glas

Täglich sollte der Mensch mehrere Liter an Wasser zu sich nehmen. Auswahl an unterschiedlichen Geschmackssorten gibt es ausreichend. Wer jedoch etwas für die Umwelt tun möchte und nicht ständig schwere Flaschen in den höchsten Stock schleppen will, kann nach Alternativen Ausschau halten. Und eine davon wäre der Wassersprudler.

Alleine durch einen einzigen Knopfdruck wandelt er zum Beispiel das Wasser aus der Leitung in leckeres, erfrischendes Wasser um. Ein beliebter Anbieter ist dabei Brita. Doch was genau macht ihn so einzigartig und worauf müssen die Betroffenen beim Kauf vom Brita Wassersprudler achten? Der folgende Artikel hat es herausgefunden.

Was kann ein Wassersprudler?
Wer heute das erste Mal etwas über einen Wassersprudler hört, sollte sich mit dessen Funktionen genauer beschäftigen. Im Grunde genommen handelt es sich dabei um ein Gerät, welches mit Druck Kohlenstoff in Leitungswasser pumpen kann. Die genaue Dosierung kann dabei frei gewählt werden. Durch diesen Zusatz schmeckt das Wasser deutlich besser und spritziger. Zudem bringt es einige Vorteile mit sich.

Zum einen vermeidet man das ständige Schleppen von Plastikflaschen aus dem Supermarkt und zum anderen wird gleichzeitig etwas für die Umwelt getan. Des Weiteren ist die Bedienung kinderleicht und benötigt lediglich das Betätigen eines Knopfes. Außerdem können damit auch leckere Limonaden und Softdrinks zubereitet werden.

Worauf beim Kauf achten?
Vor dem Kauf lohnt es sich mit verschiedenen Kaufkriterien zu beschäftigen. Das minimiert die Gefahr auf Fehlkäufe und lässt einen schneller zum passenden Produkt finden. Speziell bei diesem Thema konnten sich folgende Aspekte empfehlen:

  • Material
  • Abmessungen
  • Füllmenge
  • Qualität
  • Funktionen
  • Preis

Zunächst einmal muss das Füllvolumen ausgewählt werden. Das hängt ganz von der Anzahl der Personen ab, welche sich ständig im gleichen Haushalt aufhalten. Klassische Modelle haben ein Volumen zwischen0,5 und 2 Liter. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden. Das Material ist hauptsächlich bei der Wahl der Flasche entscheidend. Zur Auswahl stehen Glas und Kunststoff. Die Kartuschen sollten an der Rückseite einfach auszuwechseln sein. Am Schluss können Betroffene noch ein Design nach ihrem Wunsch auswählen. Wenn alle Punkte beachtet wurden, besteht noch die Möglichkeit Produkte miteinander zu vergleichen, um maximal Geld zu sparen.

Wer steckt hinter Brita?
Hinter Brita steckt ein Familienunternehmen, welches sich speziell auf Produkte für Wasseroptimierung spezialisiert hat. Darunter zählt auch deren Wassersprudler. Ihre Produkte sorgen per Knopfdruck für einen nachhaltigen Genuss und funktionieren ohne Strom. Dank des Designs und der einfachen Reinigung macht das Gerät in jeder Wohnung eine gute Figur. Darüber hinaus bieten sie noch andere Wasserspender-Modelle an.

Fazit
Mithilfe eines Wassersprudlers ist es deutlich einfacher die Qualität von Wasser zu verbessern. Dabei wird CO2 hineingepumpt, welches für mehr Frische sorgt. Ein toller Anbieter dafür ist der Hersteller Brita. Wichtig ist es noch während des Kaufs auf das richtige Material der Flasche sowie das Füllvolumen zu achten. Dann sollte der baldigen Nutzung nichts mehr im Weg stehen.